BONITÄTSPRÜFUNG & Geldwäschegesetz


IMMOBILIENFALLE 10 FEHLER BEIM PRIVATEN IMMOBILIENVERKAUF IMMOBILIE PRIVAT VERKAUFEN IMMOBILIENRATGEBER

Es gibt viele Wege der Bonitätsprüfung. Das kann eine Bankbürgschaft oder auch eine Finanzierungszusage durch einen Kapitalgeber sein. Jedenfalls sollten Sie nie dem guten Wort oder dem guten Vertrauen Glauben schenken. Nur schriftliche aktuelle Bestätigungen auf Namen des Kaufinteressenten (Ausweiskontrolle) sollten für Sie maßgebend sein. Gewünschte Barzahlungen, gerade im 5-stelligen Bereich, hegen den Verdacht der Geldwäsche. Auch bei gewünschten Sonderzahlungen in Bar, die nicht schriftlich erfasst werden sollen, müssen Sie skeptisch werden. Vermeiden Sie den Verdacht einer Beihilfe zur Geldwäsche.

 

TIPP: Wenn es um Sicherheiten geht, sollten Sie sich immer an einen Profi halten. Das kann Ihre eigene Hausbank sein, ein Anwalt oder ein renommierter Profimakler. Gerade bei oder sogar vor Besichtigugsterminen, sollten Sie auf einen Finanzierungsnachweis und einer Ausweisung durch den Personalausweis bestehen.


lASSEN sIE SICH EINFACH EINMAL UNVERBINDLICH UND KOSTENLOS BERATEN


IMMOBILIENFALLE 10 FEHLER BEIM PRIVATEN IMMOBILIENVERKAUF IMMOBILIE PRIVAT VERKAUFEN IMMOBILIENRATGEBER
IMMOBILIENFALLE 10 FEHLER BEIM PRIVATEN IMMOBILIENVERKAUF IMMOBILIE PRIVAT VERKAUFEN IMMOBILIENRATGEBER

IMMOBILIENFALLE PRIVATER IMMOBILIENVERKAUF IMMOBILIENMARKT IMMOBILIE PRIVAT VERKAUFEN
IMMOBILIENFALLE PRIVATER IMMOBILIENVERKAUF IMMOBILIENMARKT IMMOBILIE PRIVAT VERKAUFEN
IMMOBILIENFALLE PRIVATER IMMOBILIENVERKAUF IMMOBILIENMARKT IMMOBILIE PRIVAT VERKAUFEN
IMMOBILIENFALLE PRIVATER IMMOBILIENVERKAUF IMMOBILIENMARKT IMMOBILIE PRIVAT VERKAUFEN